Home > Unternehmen > Firmengeschichte
Firmengeschichte
pc1986.jpg

Die Ingenieurgesellschaft für Gebäudeautomation mbH (INGA) aus Hameln wurde 1986 durch Dipl.-Ing. Horst Zacharias gegründet. Dadurch entstand zusammen mit dem Ursprungsunternehmen L. Zacharias Haustechnik GmbH die ZACHARIAS-Gruppe. Geschäftsführender Gesellschafter der INGA ist seit 1986 Horst Zacharias.

Die INGA zeichnet sich durch intelligente Softwarelösungen für Gebäude und Anlagen aus. Diese werden nicht nur von uns entwickelt, sondern auch im täglichen Projektgeschäft eingesetzt und begleitet. Erfahrungen daraus fließen zurück in die Entwicklung und ermöglichen praxisnahe und kundenorientierte Produkte. Unterstützt wird dieses durch eine kompetente MSR-Abteilung, die MSR-Projekte plant, projektiert und ausführt. Mit ihr ist INGA seit 15 Jahren ein starker SAIA-Systempartner. Des Weiteren haben wir durch unsere tägliche Arbeit Erfahrung mit allen gängigen DDC-Fabrikaten.

Als besonders effizient zeichnet sich unsere Unternehmenskonstellation innerhalb der ZACHARIAS-Gruppe aus. Durch die Kommunikation der einzelnen Unternehmen und  Unternehmensbereiche fließen neue Impulse und Erfahrungen in die verschiedenen Geschäftsfelder ein.

Die fabrikatsneutrale Gebäudeleittechniksoftware entstand 1986 im Rahmen einer Forschungskooperation zwischen dem "Institut für Raumlufttechnik und Gebäudeautomation" der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel und der Firma INGA. Als zweiter Teil der Forschungskooperation wurde ein Konzept zur Fernüberwachung und –steuerung verteilter Liegenschaften entwickelt, welches im Anschluss am Beispiel der Stadt Hameln erfolgreich umgesetzt wurde. Das "IBS" war geboren. Auf DOS-Ebene folgten die Versionen IBS2 (1988), IBS3 (1990), IBS4 (1992) und IBS5 (1994). 1996 wurde dann mit IBS6 die erste Windows-Version veröffentlicht. 6 Jahre später machten wir mit IBS7 die ersten Schritte in Richtung webbasierte Visualisierung, welche im IBS8 ab 2006 kontinuierlich erweitert wurde.

Seit Mai 2012 ist mit dem 'intelli bms', kurz iBMS, ein neues Gebäudemanagementsystem verfügbar. Es ist in erster Linie eine BACnet Advanced Operator Workstation (B-AWS) nach ISO 16484-5, die jedoch ebenfalls die wesentlichen Funktionalitäten des IBS8 bietet. Die Bedienung ist vollständig webbasiert, die Datenhaltung erfolgt über den leistungsfähigen MS SQL Server.

Derzeit sind etwa 1.400 IBS-Lizenzen auf Windows-Basis installiert. (Stand 05/2012)

Seit 2009 ist die INGA mbH außerdem mit ihrer neuen Software "EIQ" zum Energiecontrolling im zukunftsweisenden Markt für Energiedienstleistungen tätig.



© Copyright 2011 INGA mbH Hameln · info@inga-hameln.de · Tel.: + 49 (0) 51 51 / 94 51 - 0