Banken + Verwaltungsgebäude

Unsere Referenzen verschaffen Ihnen einen Überblick über erfolgreich projektierte größere Bauvorhaben im Bereich Banken und Verwaltungsgebäude.

  • AOK Hauptverwaltung, Hamburg
  • Arbeitgeberverband Hessenmetall, Frankfurt/Main
  • BHW AG, Hamburg
  • BHW AG, Hameln
  • Behördenzentrum, Bad Schwalbach
  • Behördenzentrum, Eisenach
  • Behördenzentrum, Erfurt
  • Berufsförderungswerk, Goslar
  • Bürgerzentrum Nilkheim, Aschaffenburg
  • Bürohaus Undine, Frankfurt/Main
  • Deutsche Bahn, Frankfurt/Main
  • DB Services, Hamburg
  • DB Services, Berlin
  • DB Services, Karlsruhe
  • Deutsche Flugsicherung Tower, Düsseldorf
  • DG Bank, Oldenburg
  • Dresdner Bank, Stuttgart
  • Dresdner Bank, Frankfurt Main
  • Dit, Dt. Investment-trust, Frankfurt (Main)
  • Hohenzollersche Landesbank,Bank Aktien Gesellschaft (BAG), Unna
  • Hypo- und Vereinsbank, Frankfurt
  • Hypo- und Vereinsbank, Aschaffenburg
  • LVA, Oldenburg-Bremen
  • LVA, Braunschweig
  • LVA, Oldenburg
  • LBS, Münster
  • Mainforum, Frankfurt/Main
  • Neues Rathaus, Hannover
  • OLB, Oldenburgische Landesbank, Oldenburg
  • Rathaus, Bad Nauheim
  • Rathaus, Sindelfingen
  • R+V Versicherungen, Wiesbaden
  • Sigmaringen INVESCO-Bank, Frankfurt/Main
  • Sparkasse, Mainz
  • Stadtsparkasse, Hameln
  • Sparkasse Weserbergland, Hameln
  • Sparkasse Weserbergland, Bad Münder
  • Sparkasse Hochsauerland, Brilon
  • Staatskanzlei, Mainz
  • Stat. Landesamt, Stuttgart
  • Volksbank, Unna/Schwerte
Landesvertretung Niedersachsen und Schleswig-H.

Auftragnehmer: INGAmbH, Hameln

  • Migration vorhandene SIEMENS-GLT (Desigo Insight) zur INGA-GLT im Jahr 2011
  • Erneuerung der Managementebene/GLT für die Gebäudeautomation
  • GLT-Aufschaltung DDC-Bestandsanlagen/Umschwenken von Siemens PRV/BPS von abgängigem Bestandssystem "Desigo Insight" auf INGA IBS8 mittels INGA-Fabrikatsmodul
  • Parallelbetrieb INGA-GLT und Altsystem SIEMENS-GLT während der Umbauphase
  • Abschaltung SIEMENS-Altsystem nach Abschluss Probebetrieb
  • Vorhandene Automationsgeräte PRV/BPS mussten nicht umgebaut bzw. neu programmiert werden
  • Errichtung eines Ethernet-Netzwerk für die Gebäudeautomation
  • Alarmüberwachung und Weiterleitung per SMS-Versand

Anzahl Datenpunkte 1.500 Objekte

Anzahl Bedienplätze 1

DDC-Unterstationen 7

Stadt Aschaffenburg

Auftragnehmer: Ludwig Hammer GmbH, Kleinostheim

  • Übergeordnete Managementebene der Stadt Aschaffenburg mit GLT INGA IBS für die städtischen Liegenschaften
  • Hauptauftrag aus 1998, Einbau der GLT INGA IBS
  • permanente Erweiterung DDC, Schaltanlagen, GLT bis heute
  • Lieferung und Programmierung, Inbetriebnahme von MSR-Schaltanlagen  mit u.a. 9 DDC-Automationsstationen Typ Kieback+Peter DDC3000
  • Aufschaltung auf INGA-GLT im Hochbauamt per INGA-Fabrikatsmodul für Kieback+Peter P90-Protokoll
  • Weitere Aufschaltungen erfolgten im Projekt mit den DDC-Fabrikaten/Protokollen
    • Siemens PRV, BPS
    • Siemens PX BACnet/IP
    • MESSNER miles
    • Elesta RCO
    • SAIA PCD
    • MODBus
    • MBus

Anzahl Datenpunkte gesamt 16.450 Objekte (Stand Januar 2016)

davon Datenpunkte K+P DDC3000 3.000 Objekte (Stand Januar 2016)

Anzahl Bedienplätze 20

Westend-Tower (DZ Bank), Frankfurt/Main

Auftragnehmer: DELCON GmbH, Bad Homburg

  • Migration vorhandene GLT (Johnson Controls SDC8001 mit GWS) zur INGA -GLT im Jahr 2008
  • Erneuerung der Managementebene und Bestands-DDC-Zentralen
  • Austausch JCI-Controller gegen SAIA-PCD im laufenden Betrieb/stillstandsfreier DDC-Austausch
  • Beibehaltung Benutzeradressen, Datenpunkt- und Klemmpläne und aller Feldgeräte
  • Übernahme der DDC-Programme mit Optimierung und Performance-Steigerung
  • Aufschaltung der bauseitigen Einzelraumregler (ca. 1000) durch Aufschaltung auf INGA-GLT per INGA-Softwareschnittstelle JCI_N2 via Ethernet
  • Vorhandene Raumautomationsgeräte mussten nicht umgebaut bzw. neu programmiert werden
  • Errichtung technisches GA-Netzwerk durch Fa. DELCON

Anzahl Datenpunkte 35.000 Objekte (Stand Januar 2016)

Anzahl Bedienplätze 6

Anzahl Einzelraumregler ca. 1.000

BHW Bausparkasse/Postbank, Hameln

Auftragnehmer: INGAmbH, Hameln

  • Einführung Gebäudeleittechnik INGA IBS im Jahr 1999
  • Übergeordnete Managementebene für mittlerweile 11 Liegenschaften
  • Permanenter Aus-, Weiterbau, Optimierungen
  • Laufende Migration + Neuerungen der INGA-GLT und DDC-Automationsstationen bis heute
  • GLT-Aufschaltung DDC-Bestandsanlagen Johnson Controls N1/N2-Bus
  • GLT-Erweiterung unter Verwendung DDC-Unterstationen SAIA PCD
  • Schaltanlagen, DDC-Programmierung, Inbetriebnahme komplett durch INGA Hameln
  • Verwendete DDC-Fabrikate/Protokolle: BACnet, MBus, OPC-Client, MODBus, SAIA-S-Bus, JCI N2
  • Aufbau autarkes GA-Netzwerk mit aktiven Komponenten nach Industriestandard
  • Automatische Exportfunktion zur Energieauswertung mit täglicher Ermittlung der Energiekosten

Anzahl Datenpunkte 27.500 Objekte (Stand Januar 2016)

Anzahl Bedienplätze 14

Automationsstationen 195 Controller